triarial_top
Sie befinden sich hier: HOBEA-Germany > Ratgeber > Erstausstattung

Erstausstattung

Ein Baby schneit ins Haus: Grund zur Freude aber auch ein guter Grund um Geld auszugeben, denn so ein kleiner Mensch benötigt- ganz unverhältnismäßig zu seiner Körpergröße ganz schön viele Gegenstände fürs tägliche Leben.

Die Erstausstattung ist besonders wichtig für die ersten Lebensmonate des neuen Erdenbürgers. Glücklicherweise sind werdende Eltern meist so voller Vorfreude, dass auch tagelanges Shoppen und Durchforsten von Strampelanzügen und das Umherschleichen zwischen Reihen voller Babybetten größte Freude bereitet. Da das Angebot in diesem Bereich jedoch mehr als reichhaltig und übersättigt ist, drängt sich werdenden Eltern die Frage auf, was sie denn nun eigentlich wirklich benötigen und was nicht. Daher klären wir auf, was Baby braucht und was nicht!

Erstausstattung Baby

Der Babyschlaf

Um ruhig und angenehm zu schlafen, brauchen Babys so einige Utensilien, welche auch an die jeweilig herrschende Jahreszeit gebunden sind. Die folgende Checkliste soll einen Überblick über notwendige Gegenstände ermöglichen:

  • Stubenwagen/ Wiege oder Babybett
  • Matratze (eventuell bereits beim Kauf des Bettchens vorhanden)
  • Zwei wasserdichte Molton-Unterlagen für den Schlafplatz
  • Spannbettlaken
  • Eine Decke (leichtes Material), Bettwäschegarnituren, Schlafsäcke (auf die Jahreszeit Acht geben!), KEIN Kopfkissen

Bei Säuglingen sollten keine losen Decken und Bezüge im Babybett herumfliegen, sie erhöhen die Gefahr zu ersticken

Kein Muss:

Schön anzusehen aber keine Pflichtausstattung wären folgende Utensilien:

  • Mobile
  • Babyphon
  • Betthimmel

Die Babykleidung

Natürlich können modebewusste Frauen hier direkt loslegen und auch die kleinsten trendy verpacken. Benötigt wird aber in jedem Fall:

  • Wickelbodys
  • Strampelanzüge (mit oder ohne Arm/ Fuß- dies bleibt sich gleich)
  • Kombinationen aus Jacke und Hose (circa 5 bis 8 verschiedene Möglichkeiten erscheinen realistisch)
  • Hemden und Pullover (zahlenmäßig ähnlich gelagert)
  • Erstlingssöckchen
  • Mützchen
  • Fäustlinge
  • Je nach Jahreszeit dickere Jacken
  • Schlafanzüge
  • und Krabbelschuhe

Wickeln und Pflege

Ein großer Teil der notwenigen Anschaffungen entfällt auf diesen Bereich, welcher für das Baby von oberster Priorität ist. Um das Baby entsprechend pflegen zu können, sollte man sich die folgenden Utensilien zulegen:

  • Wickelkommode
  • Wickelauflage
  • Windeleimer und Windeln
  • Waschlappen
  • Babypflegeprodukte (Cremes, bspw. für wunde Stellen, Seifen, Badezusätze)
  • Feuchttücher
  • Baby-Badewanne
  • Thermometer
  • Wickeltasche (für unterwegs)
  • Praktisch für den Wickelplatz ist auch ein Wärmelampe, gerade in den Wintermonaten. Sie ist aber kein MUST HAVE!

Babys Nahrung

Je nachdem ob man stillt oder nicht braucht man hierfür auch unterschiedliche Materialien. Vieles, welches der Vollständigkeit halber aufgeführt wird, unterfällt aber nicht den notwendigen Bestandteilen einer Erstausstattung, sondern ergibt sich durch Ausprobieren und Dazulernen.

Grundlegend wird benötigt:

  • Still-Bh`s
  • Spucktücher
  • Stillkissen & Stilltop und eventuell Milchpumpe und Fläschchen, die dann aber wiederum Flaschenwärmer, Vaporisator zur Dampfreinigung eine Bürste zur Reinigung erforderlich machen
  • Frauen, die ihrem Baby nicht die Brust geben brauchen zusätzlich:
  • Eine Packung Säuglingsnahrung
  • Milchfläschchen
  • Teefläschchen
  • Schnuller (Frauen, die Stillen sollten darauf verzichten, damit es nicht zu der sogenannten Saugverwirrung kommt)

Mit Baby unterwegs

Da das Baby natürlich auch frische Luft braucht, muss man sich auch auf Spaziergänge und Aufenthalte im Freien mit Baby einstellen. Hierzu sind die folgenden Gegenstände notwendig:

  • Babyschale fürs Auto
  • Einschlagdecke
  • Kinderwagen
  • Matratze
  • Wasserdichte Unterlage
  • Spannbetttücher
  • Decke
  • Und vielleicht noch (kein MUSS):
  • Sonnenschirm für den Kinderwagen
  • Regenschutz
  • Tragetuch
  • Sonnenschutz fürs Auto

Das Babyzimmer

Auch für das Zimmer des Babys wollen zusätzlich einige Gegenstände besorgt werden:

  • Kleiderschrank
  • Mit steigendem Alter Spielzeug

Muss das alles teuer sein?

Manche Eltern, die eben den notwendigen finanziellen Spielraum haben, kaufen der neugeborenen Tochter direkt einen pinken Miniaturferrari, damit sie damit durch das extra für sie angefertigte rosa Schloss im Garten fahren kann. Das ist natürlich nicht notwendig. Ein Bettchen hingegen, ein Kinderwagen, genauso wie der Vaporisator und Ähnliches muss natürlich vorhanden und im Idealfall auch von guter Qualität sein- aber es muss nicht nagelneu sein! Man kann den Kinderwagen beispielsweise günstig gebraucht kaufen und dann lediglich eine neue Matratze einlegen lassen. Bei der Preisfrage sollte man sich stets bewusst machen, welche Gegenstände das Baby langfristig und welche nur kurzfristig benötigt.  Auch spricht nichts dagegen die Utensilien von Freunden und Verwandten zu nutzen, wenn diese sie nicht mehr benötigen. Sparmöglichkeiten lassen also sogar teure, kleine Babys zu.

triarial_bottom